100blumen
Mandrax Queen
The Black Tape
Hatfield und Apartment 45

Würzburger Kneipenfestival

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:45 Uhr
Eintritt siehe: www.honky-tonk.de

100blumen
"Mit der Kraft einer Feststoffrakete ballert sich das Elektro-Punk Trio 100blumen seit 2012 in die Gehirnwindungen und vor allem in die Herzen der Punk-crowd.100blumen sind wohl die punkigste der deutschen Elektro-Punk Bands, obwohl das Etikett „Elektro-Punk“ nur die halbe Wahrheit ist.
100Blumen verschmelzen Elemente aus Post – und Crustpunk mit Elektro und Drum'N'Bass und geben da noch eine Prise Industrial und Noise Rock rein. Dieser musikalische Meltingpot ist kaum mit anderen Bands zu vergleichen und macht sie deshalb schon einzigartig.
Als würden sich Crass und The Prodigy zum Speed ziehen verabreden um dabei Neurosis zu covern. Was dabei herauskommt ist eine derbe und äußerst druckvolle Punk-Karnivore, die unbarmherzig akustische und elektronische Sound-Attacken austeilt und bei ihren schweißtreibenden Shows ein immer größer werdendes, szeneübergreifendes Publikum, überzeugt.
Prädikat: dreckig, gemein und massiv!"

Mandrax Queen
"No more Shrimps on Ice: Wie sich ein Koks-Kater anfühlt, Ende der 80er-Jahre, wenn du reich bist aber einsam? Wer nicht dabei war, weiß das nicht. Aber vielleicht gibt Homeboy von Mandrax Queen ein bisschen Aufschluss darüber. Den weißen Anzug zwar noch am Körper, aber ganz schief zugeknöpft. Keine Socken in den Slippern, aber Blasen an den Füßen – und du weißt, dass es das jetzt war mit den fetten Jahren und den Shrimps on Ice. Auf ihrem ersten Album hören sich Mandrax Queen melancholischer an als auf den bisher erschienenen EPs. Sehnsüchtig nach einer Zeit, die auch nicht besser war. Da schimmern große, glasklare Melodien, die sich hinter keiner ironischen Attitüde verstecken. Alle Angst vom Kitsch abgelegt. Eine sich selbst überholende, himmelblaue Gitarre gibt die Richtung vor. Und immer wieder sorgt ein großer Chorus dafür, dass sich jeder ein bisschen entlastet fühlt. Ja, Homeboy glitzert. Aber diese Platte ist mehr als ein sehnsüchtiges Zunicken in Richtung Stadion, denn sie verdankt ihren unermüdlichen Drive einer frischen Brise Wave. Das ist Musik zum Jetski fahren in dem weißen Anzug von letzter Nacht, um eine romantische Träne zu verdrücken. Aber nur weil man ein bisschen Möwenkot reinbekommen hat." – Andreas Thamm

The Black Tape
„This world is sick, this world is fucking crazy!“ schreit Paul ins Mikrofon, während der Rest der Band auf seine Instrumente einprügelt und die Punks vor der Bühne sich im Pogo gegenseitig die Köpfe einschlagen. Genau diese Zeilen beschreiben das Gefühl der Zeit. The Black Tape setzen sich in ihren Songs und Texten mit den Problemen dieser kranken Welt auseinander. Rassismus, Sexismus, Kapitalismus, Politik und was die Band sonst noch so bewegt wird in den schnellen, kurzen Stücken verarbeitet und rausgerotzt.

2015 in Kronach gegründet hat The Black Tape nach kurzer Zeit die Debut-EP „…Corrupt Philosophy“ auf Away-From-Life-Records veröffentlicht. Die EP wurde innerhalb weniger Wochen über 300.000 mal auf iTunes, Spotify und Co gestreamt. Als nächstes folgte 2016 eine Split-Single (mit The Zsa Zsa Gabor’s). Mitte 2018 wurden in den DIYFS-Studios 21 Punkrock-Smasher für das erste Album „Where The Action Is…“ eingespielt, welches auf dem bandeigenen Label Ghetto Box Records veröffentlicht wird.
Nach den Aufnahmen zu „Where The Action Is…“ geht es nun wieder auf die Straße, um die neue Platte und neue Songs in schweißtreibenden Shows raus zu hauen!

Hatfield & Apartment 45
Die Wahl-Würzburger Konstantin Vey und Mark Hatfield ziehen seit 2008 mit ihrem akustischen Strassen-Folk-Punk-Rock durch die Gassen und Kneipen des Landes. Zu hören gibt’s lautstarke Geschichten über die Liebe, das Leben und betrunkenen Toten. True story!"

Mehr Infos: http://www.honky-tonk.de/wuerzburg/kneipen_bands
********************************************************

 

 

Infos für Bands und Booker

Anfahrt/Load in

Anfahrt/Load in

Die Anfahrt und Parkmöglichkeiten (nur für Bands & Mitarbeiter*innen, nicht für Besucher - diese sind hier beschrieben) könnt ihr hier am besten Weiterlesen
Virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang

Ihr wollt Euch im b-hof umschauen, könnte aber gerade nicht vorbeikommen? Hier die Lösung: Weiterlesen
Technical Rider

Technical Rider

Unsere aktuellen Tec-Rider findet hier hier: Weiterlesen
Ihr wollt auftreten?

Ihr wollt auftreten?

Wie komme ich an einen Gig im b-hof? Weiterlesen
  • 1

Kontakt

Jugendzentrum 
Bechtolsheimer Hof
Hofstr. 16
97070 Würzburg

Tel.: 0931/56309
Fax: 0931/4651048

E-mail: info@b-hof.de
facebook: b-hof
Instagram: bhofwuerzburg
FlickR: bhof

Öffnungszeiten

Dienstag: 17:00 - 21:00
Mittwoch: 14:00 - 21.00
Donnerstag: 14:00 - 21:00
Freitag: 17:00 - 23:30 (Saal: 24:00)
Samstag: 18:00 - 23:30 (Saal: 24:00)

Der Saal ist nur bei Veranstaltungen geöffnet.

b-hof

Das städtische Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof (b-hof) besteht aus drei Bereichen: Unser offenes Jugendcafé, verschiedenen Workshopangeboten und unserem Liveclub mit Konzerten am Wochenende und Proberaum. Bilder von Veranstaltungen und Aktionen findet Ihr auf unserer Flickr Seite... 

Weiterlesen:
Allgemeine Infos / Jugendcafe und Workshops / Veranstaltungen im B-Hof